Nacht

Wer fühlen will, muss hören

    ❦

Meine Freundin ist die Nacht
Die mir im Schlaf zur Seite steht
Sie hüllt mich ein in zartes Schweigen
Und schmiegt sich seidig zart an mich
So zärtlich, ruhig und freundlich
Sind ihre lichten Nebelschleier

Wenn der Lärm sich von mir wendet
Hat der Tag sein Werk vollbracht
Und es beginnt was niemals endet
Sternenklare ruhige Nacht
Was sie verhüllt wird nicht gefunden,
Beherrscht mich bis zum Morgen nicht

Frag mich nichts, ich sag‘ Dir was
Das Leben macht mir keinen Spaß
Ich seh‘ auch keinen Sinn darin
So sein zu können, wie ich bin

© & ℗ Frank Barneföhr · Alle Rechte vorbehalten · Text/Musik: Ba/M.K.S. „Smooth Operation“
Fotografie: © Stephan Kleinert; www.massenbelichtungswaffen.de
Keine unerlaubte Kopie, auch nicht auszugsweise, ohne schriftliche Genehmigung des Verfassers.

Geschrieben von · Der Silbenschmied

Ich spreche mit Tieren, tanze beim Kochen und singe beim Autofahren. Ich lache gerne. Über mich, das Leben und den ganzen Rest. Und manchmal auch einfach nur so.

3 Kommentare

  1. Mit diesem Text hat eigentlich alles angefangen und er ist bis heute einer meiner Lieblingstexte. Es wurde bisher ein mal mit einem Stück von oPhone vertont. Wer Ideen zu diesem Lied hat – bitte melden!

Sag mir, was Du denkst...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: