Geld (Teil I) – oPhone

Posted on 24. Juni 2012

0



Wer fühlen will, muss hören:

Oh, du zuckersüße Hure
Es ist gut, dass es dich gibt
Wohin sollten wir sonst gehen
Wenn uns sonst niemand mehr liebt

Deine Triebe sind bestialisch
Zeugnis echter Leidenschaft
Du zwingst alle auf die Knie
Alle tuen was du willst

Wen du schmähst, der ist erledigt
Wen du magst, der ist fein raus
Und wer zu dir kommt und winselt
Dem ziehst du gern die Hosen aus

Glaube nicht an Erlösung
Glaube nicht an Gott
Glaube nicht an‘s Gute
Glaube nichts von diesem Schrott
Glaub nur an das eine, an das, was wirklich zählt
Glaube an das einzige, was zählt auf dieser Welt

Glaub‘ an Geld!

Geld, es stimmt, wir brauchen dich
Wir wollen und wir lieben dich
Du bist besser als Gebote
Du bist besser als Geduld
Geld zu dir ist niemand böse
Niemand glaubt an deine Schuld

Alles läuft nach deinen Regeln
Du bist Recht, Schutz und Gesetz
Geld ist wichtiger als Liebe
Geld heißt Leben, Geld ist Blut
Ohne Geld gibt‘s keine Zukunft
Ohne Geld geht‘s uns nicht gut

Außer dir gibt‘s nichts das zählt
Schönes, nettes, frommes Geld

© & ℗ Frank Barneföhr · Alle Rechte vorbehalten · Text/Musik: Ba/MKS, Ba „Metal Church“ · Keine unerlaubte Kopie, auch nicht auszugsweise, ohne schriftliche Genehmigung des Verfassers.

Advertisements