Adam

Dezember 21, 2013

0

Aus der Finsternis der Welt in das Licht von Eden

Vom ersten Tag an, seit dem Abschied von Eden Ist die Liebe, die uns galt, in lauter Flüche verkehrt Der Himmel ist stumm und die Erde verschlossen Wir erkennen Gut und Böse, doch beherrschen es nicht Alles was stirbt, wird nie vergehen Ich hab‘ es gesehen, mit geschlossenen Augen Ich konnte es sehen, es war […]

Verschlagwortet: , ,

Bahnhof Welt

November 23, 2013

2

Der Zug fährt ab vom Bahnhof Welt Bis Endstation globales Dorf Hier warte ich, dem Rausch entflohen, Auf eine neue Zeit Hinter allem, was ich tue Liegen Ohren an der Tür Und durch endlos lange Zahlenreihen Starren Augen her zu mir Sie müssen wissen, was ich suche Sie müssen wissen, was ich will
 Sie wollen […]

Verschlagwortet: , ,
Posted in: Audio

Herze schmieden

Oktober 25, 2013

1

Wer fühlen will, muss hören: ❦ Warum werfen wir unsere Herzen immer wieder in das gleiche Feuer? In das Feuer aus Leidenschaft und Sinnlichkeit? Weil es das Feuer ist, aus dem wir erschaffen wurden Aus einem Feuer von Bedürfnissen wurden wir erschaffen Aus dessen Asche wir immer wieder neu entstehen müssen Das ist der Weg, […]

Posted in: Gedichte, Liebesgedichte

Gedankenhure

September 27, 2013

3

Wer fühlen will, muss hören: Demoversion „Gedankenhure“ / oPhone  ❦ Ich bin die Gedankenhure Alleine find‘ ich keine Ruhe Ich bin die Gedankenhure Und durchwandere dunkle Flure Suche mir ein eigenes Ziel Glaube alles, weiß nicht viel Und in meiner großen Not Wünsch ich mir ich wäre tot Gedanken strömen auf mich ein Nicht einer […]

Verschlagwortet:
Posted in: Audio, oPhone

Der Garten

August 30, 2013

1

der Garten

Wenn mein Herz ein Garten wäre Würdest du ihn pflegen? Geheime Wünsche wachsen lassen Das sie seltsame Früchte tragen Und merkwürdige Blüten treiben? Sicher nicht! Denn stahlkalten Spaten gestatte ich nicht Meine Beete zu bestellen Du müsstes mit den Händen graben Und würdest es nicht tun! Da deine Hände dir zu schade für mich sind […]

Verschlagwortet: ,
Posted in: Gedichte, Liebesgedichte

Irgendjemand sprach von Liebe

August 15, 2013

4

Nicht ganz erwacht aus einem Traum Die Lider waren mir noch schwer Fand ich mich wie betäubt, so dumpf Und totenbleich in meinem Bett Ich wußte nicht gleich wo ich war Ich fürchtete, ich wär' noch dort Denn immer noch sah ich vor mir Die Bilder vom geträumten Ort

Verschlagwortet: , ,
Posted in: Gedichte, Liebesgedichte

Tausend Morgen

August 1, 2013

1

Eine Nacht mit dir weckt tausend Morgen Deine Küsse stechen, aber schmerzen mich nicht Du sollst dich an mir meisterlich Vergehen Denn ich will neu von Lüsten aufgelöst verwoben werden

Verschlagwortet: , ,
Posted in: Gedichte, Liebesgedichte